TOP

Floriansjünger ,,zum gerechten Wort Ritter histories mit der goldenen Feder,,

( Karl Mitschang )

 

wurde zum Ehrenbürger von Ramstein ernannt

 

unbenannt

„Ein würdiger Ehrenbürger“

Nur ein einziger Punkt stand am Dienstag auf der Tagesordnung in der Ratssitzung von Ramstein-Miesenbach: die feierliche Übergabe der Ehrenbürgerurkunde an Karl Mitschang. Da Stadtbürgermeister Ralf Hechler (CDU) an diesem Abend mit einem großen Zuhörerkreis gerechnet hatte, wurde die Sitzung vorsorglich in den großen Saal im Haus des Bürgers verlegt
„Lieber Karl, herzlich willkommen, dass ist heute dein Abend.“ Mit diesen Worten überreichte Ralf Hechler die von Hobby-Kalligraph Walter Winkler angefertigte Ehrenbürger-Urkunde an Karl Mitschang. In der Sitzung vom 30. September 2016 hatte der Stadtrat den ehemaligen Ersten Beigeordneten durch einstimmigen Beschluss zum Ehrenbürger ernannt. Die Stadt würdigt damit den unermüdlichen Einsatz Mitschangs als Beigeordneter sowie dessen besondere Verdienste um die Erforschung und Bewahrung der Geschichte Ramsteins. Als persönliches Geschenk überreichte Hechler dem neuen Würdenträger und leidenschaftlichen Kaffeetrinker einen großen Geschenkkorb, gefüllt mit Kaffeespezialitäten, und einen jungen Eichenbaum, der auf dem Gelände der Feuerwache Ramstein gepflanzt werden soll.Eine Urkunde hatte auch Franz-Josef Preis, Wehrleiter der Ramstein-Miesenbacher Feuerwehr, für Karl Mitschang mitgebracht. Der hatte sich nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs dafür stark gemacht, dass eine Feuerwehr in Ramstein installiert wurde.
„Du bist ein würdiger Ehrenbürger dieser Stadt“, fand Roland Paul, Vorsitzender des Förderkreises des Heimatmuseums Ramstein-Miesenbach. Paul verwies auf das große Engagement von Karl Mitschang im Förderkreis. Das drückt sich auch darin aus, dass der Verein Mitschang bereits zum Ehrenmitglied ernannt hat.
„Ich war schon immer ein neugieriger Mensch und habe mich für alles interessiert, was in und um Ramstein abläuft; kulturell, geschichtlich und familiär. Für mich war es eine Überraschung, als ich aus der Zeitung erfuhr, dass ich zum Ehrenbürger ernannt werden soll. Danke an alle, mit denen ich in den zurückliegenden Jahrzehnten zusammenarbeiten durfte“, sagte Karl Mitschang am Schluss der außergewöhnlichen Stadtratsitzung und Feierstunde, die von Schülern der Oberstufe des Ramstein-Miesenbacher Gymnasiums musikalisch mitgestaltet wurde. amk

 

Leave a Reply

Your email is never published nor shared.

You may use these HTML tags and attributes:<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>